Dienstag, Dezember 11Neuigkeiten aus dem Web

Die Grachtenhäuser von Amsterdam

Viele der stattlichen Villen an den schönen Kanälen von Amsterdam sind Zeitzeugen einer glorreichen Vergangenheit. In den Grachtenhäusern von Amsterdam wohnten einst reiche Kaufmannsleute sowie das Großbürgertum. Hier fanden auch historisch wichtige Ereignisse statt.

Meist gehören zu den prächtigen Häusern wunderschöne Gärten, die hinter den Häusern versteckt liegen. Achten Sie besonders auf die Grachtenhäuser, in denen heute Museen untergebracht wurden, denn nur hier kann man sehen wie die alten Kaufsleute früher in Amsterdam gelebt haben.

Das Grachtenhausmuseum gehört zum Pflichtprogramm!

In diesen Grachtenhaus Museen können Sie die Grandezza der eleganten Villen aus dem 17. Jahrhundert am eigenen Leibe spüren. Im Museum van Loon blieb die ursprüngliche Einrichtung größtenteils erhalten und vor allem die oberen Räume im ersten Stock sind sehr eindrucksvoll gestaltet worden.

Im Museum Geelvinck finden an manchen Sonntagen oft Konzerte auf historischen Instrumenten statt.

Das Willet Holthuysen Museum an der Herengracht, ist eine wahre Schatzkammer für Liebhaber antiker Sammlerstücke. Die ehemalige Dame des Hauses hatte ihre Villa der Stadt Amsterdam übertragen, mit der Auflage, dass in ihrem Haus nach ihrem Tod ein Museum eingerichtet werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*