Dienstag, Dezember 11Neuigkeiten aus dem Web

LifeStyle

Darauf sollten Sie im Sommer 2018 nicht verzichten

Darauf sollten Sie im Sommer 2018 nicht verzichten

LifeStyle, Mode
Was ist im Sommer 2018 angesagt? Experten sagen es vor: Streifen in allen Variationen! Streifen waren zwar bereits schon im Sommer 2017 ansatzweise zu sehen, doch schon in der kommenden Saison können modebewusste Frauen nicht mehr ohne Streifen-Kleidung leben. Egal ob als Rock, Hose, Shirt oder Kleid mit Längsstreifen oder Querstreifen - alles ist erlaubt und erwünscht! Trend Nummer 2 geht in Richtung der Farbe Marine Blau gepaart mit Anker Muster. Endlich können wir unseren inneren Seemann ausleben! Denn diese werden in der kommenden Saison 2018 in vielen Boutiquen aushängen. Im Frühling und Sommer gelten diese Muster als sehr erfrischend. Der dritte Trend geht in Richtung Oversize, denn diese wird auch 2018 noch eine sehr große Rolle spielen. Clever kombiniert mit einzelnen Reli
Federweißer – der rauschende Traubensaft

Federweißer – der rauschende Traubensaft

LifeStyle
Hält man das Glas ans Ohr klingt der Federweißer wie ein sanftes Meeresrauschen. Die Brauser sind bald wieder überall erhältlich, denn der Federweißer ist ein Genuss, der zum Herbst und der Weinlese gehört, wie der leckere Zwiebelkuchen. Im Besten Falle trinkt man Federweißer auf halbem Weg vom Traubensaft zum Wein, wenn sich die Süße in Kombination mit Alkohol und Fruchtsäure in optimaler Balance befindet. Zu dieser Zeit weist er einen Alkoholgehalt von ca. 5 Volumenprozent auf. Wie geht man richtig mit dem Federweißer um? Dank der großen Nachfrage an den Federweißer ist er auch bundesweit in vielen Supermärkten erhältlich. Beim Einkauf ist natürlich Vorsicht geboten, denn da die Gärung auch in der Flasche weitergeht, ist diese stets mit einer luftdurchlässigen Kapsel verschlosse
In Deutschland in der Kritik und in Japan angesagt – der Diesel Treibstoff

In Deutschland in der Kritik und in Japan angesagt – der Diesel Treibstoff

LifeStyle
Ungeachtet der Diesel Krise in Deutschland setzt Volkswagen auf dem japanischen Markt voll auf den Diesel Treibstoff. Dieser Markt expandiere derzeit in Japan, sagt Till Scheer (Chef der Volkswagen Group Japan) Die Passat Serie mit TDI Antrieb ist die erste Diesel Reihe, die der Autobauer Anfang nächsten Jahres in Japan auf den Markt bringt. Die japanische Regierung setzt auf Diesel und bietet hier sogar steuerliche Förderung an. Bereits heute werden 50% aller importierten Fahrzeuge in Japan als Diesel verkauft, so der Vorstand für Vertrieb & Marketing von VW, Stackmann. Neben den Diesel Fahrzeugen wartet VW in Japan mit noch zwei weiteren Technologien auf: Mit dem E-Golf bringt der Konzern erstmals ein voll elektrisches Auto in Japan auf den Markt