Dienstag, Dezember 11Neuigkeiten aus dem Web

Roboter ersetzen nicht die Haushaltshilfe

Auch heutzutage sind Putzfrauen und Haushaltshilfen für viele gestresste Doppelverdiener unverzichtbar, um den Alltag ordentlich zu bewältigen. Doch durch verschiedene Roboter könnte sich das bald ändern. Fensterputzroboter, autonome Staubsauger oder intelligente Hauselektronik sind im Begriff die Aufgaben vieler Helfer aus Fleisch und Blut zu übernehmen.

Fast 3/4 aller Deutschen könnten sich mittlerweile vorstellen, einen Roboter anzuschaffen, um ihn die lästige und ungeliebte Hausarbeit erledigen zu lassen.

Steigender Bedarf an Betreuungsdienstleistungen!

Ein bestimmter Trend sichert aber nach Einschätzung verschiedener Trendforschern die Zukunft von Haushaltshilfen aus Fleisch und Blut: der demografische Wandel. Dieser werden den Bedarf an Betreuungsdienstleistern für Senioren in den kommenden Jahren stark ansteigen lassen.

Viele Zukunftsforscher gehen davon aus, dass Haushaltshilfen unterstützt von medizinischen Smarthome Anwendungen Hand in Hand arbeiten werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*